Wir trauern um unseren langjährigen Vorsitzenden
Harro Höfliger

Seit Anfang der 1990er Jahre gab er dem bis dahin eher lockerem Gesprächskreis Backnanger Unternehmer eine Struktur und machte den Industrieverein weit über Backnang hinaus bekannt. Unter seiner Leitung wurde der Verein auch immer häufiger lokalpolitisch tätig.

Als leidenschaftlicher Unternehmer stand für ihn der aktive Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedern im Vordergrund. Er war schon ein aktiver Netzwerker, bevor es diesen Begriff gab.

Wir verdanken ihm viel und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

image


Der Industrieverein

Der Industrieverein für den Raum Backnang ist ein Zusammenschluss von Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung im nördlichen Rems-Murr-Kreis. Seine Mitgliedsfirmen repräsentieren über 30 Branchen, stellen rund 9000 Arbeitsplätze zur Verfügung und aggregieren ein Umsatzvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro.

Der Verein versteht sich als Interessenvertretung der in ihm organisierten Firmen. Er fördert aktiv den Dialog zwischen Wirtschaft, Öffentlichkeit und Politik und engagiert sich im Namen seiner Mitglieder insbesondere für den Wirtschaftsstandort Backnang und den nördlichen Rems-Murr-Kreis.

Er unterstützt und organisiert den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsfirmen und vermittelt bei Neugründungen, Um- und Neuansiedlungen.

Die gemeinsamen Interessen der unterschiedlichen Branchen werden im Verein gebündelt und nach außen mit entsprechendem Nachdruck repräsentiert. In seiner Funktion als Interessenvertretung betreibt der Verein aktive Öffentlichkeitsarbeit und nimmt zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen Stellung.

Ein breites Spektrum an Produkten und Branchen ist im Industrieverein repräsentiert.

image
image
image


Impulsgeber für die Wirtschaft

Die Stimme des Industrievereins hat Gewicht sowohl in der kommunalen Politik als auch bei Kammern und Verbänden.

Die Stimme des Industrievereins hat Gewicht sowohl in der kommunalen Politik als auch bei Kammern und Verbänden.

Als Informations- und Kommunikationsplattform informiert der Industrieverein seine Mitglieder über herausragende Themen von unternehmenspolitischem und betriebswirtschaftlichem Belang. Er erfährt dabei breite Unterstützung von Verbänden, Kammern, Politik und Wirtschaft.

Entsprechend lang ist die Liste der Vortragsredner, die seit 2003 seinen Einladungen zu den Wirtschaftsgesprächen nach Backnang gefolgt sind, z. B.:

• 2003 Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Jürgen Weber
(Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Lufthansa AG

• 2007 Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof
(Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D.)

• 2008 Dr. Anselm Grün (Benediktinerpater)

• 2012 Prof. h.c. Manfred Maus
(Gründer der OBI Bau- und Heimwerkermärkte-Organisation)

• 2014 Dr. Jens Weidmann
(Präsident der Deutschen Bundesbank)

• 2017 Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio
(Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.).

Mit seiner Bildungsoffensive „Keiner darf verloren gehen“ setzt der Industrieverein auf die Zusammenarbeit mit den Schulen. Jugendliche fit zu machen für Ausbildung und Beruf ist ein Kernziel des Industrievereins für den Raum Backnang. Um Schüler zu unterstützen, die Förderbedarf bei Sozial- und Handlungskompetenzen haben, soll die Kooperation des Industrievereins und seiner Mitgliedsfirmen mit der Gewerblichen Schule Backnang verstärkt werden.

image
image
image

Foto: Alexander Becher (BKZ)



Mitgliederbereich

Eine unserer über
70 Mitgliedsfirmen